Schlagwort: Exhibitions

Ai Weiwei – “Evidence” (Arte Doku) & Ausstellung im Martin-Gropius-Bau

aiweiwei

Passend zur Ausstellung “Evidence” des chinesischen Künstlers Ai WeiWei im Martin-Gropius-Bau wurde in Zusammenarbeit von Arte und dem ZDF folgende gleichnamige Dokumentation produziert. Die Doku zeigt die Vorbereitungen und Schaffensphasen Ai WeiWeis und verdeutlicht die Ideen und Symbolik seiner Kunstwerke. Der Stream ist noch bis zum 09.04. zu sehen und die Ausstellung läuft von heute (03.04) bis zum 07.Juli 2014!

Der Künstler Ai Weiwei steht noch immer unter ständiger Bewachung der chinesischen Regierung. Dennoch plant er eine große Ausstellung für Deutschland. Wie ihm dies – vorbei an Behörden und Zensur – gelingt, zeigt die Dokumentation mit einem einmaligen Blick in das Leben des weltweit bekannten politischen Aktivisten.

Die Dokumentation begleitet Chinas bedeutendsten zeitgenössischen Künstler Ai Weiwei bei der Vorbereitung zu seiner umfassenden Einzelausstellung „Evidence“. Ab dem 3. April werden im Berliner Martin-Gropius Bau neue raumgroße Werke, Fotos und Videos zu sehen sein. Da Ai Weiwei nach wie vor unter ständiger Bewachung der Regierung steht, ist die Planung und Schaffung neuer Kunstwerke eine extreme logistische Herausforderung. Vorbei an den Behörden der Regierung entwickelt Ai Weiwei Dutzende von neuen Arbeiten kritischen Inhalts. Wie werden diese raumgroßen Werke außer Landes nach Deutschland kommen? Gemeinsam mit Gereon Sievernich, dem Direktor des Berliner Gropius-Baus, hat sich Ai Weiwei eine ausgeklügelte Achse des Transfers ausgedacht.

Über die “Evidence” Ausstellung im Martin-Gropius-Bau:
Auf 3000 qm in 18 Räumen und im spektakulären Lichthof zeigt er Werke und Installationen, die eigens für den Martin-Gropius-Bau entstanden oder noch nie in Deutschland gezeigt wurden.
„Evidence“ nennt er seine Ausstellung, nach jenem Wort, welches uns aus amerikanischen Krimiserien bekannt ist: der Beweis, möglichst gerichtsfest. Es ist eine politische Ausstellung, die Ai Weiwei für Berlin in seinem einfachen und schönen Studio am dörflichen Stadtrand von Peking entwarf.

Weitere Informationen zu der Ausstellung findet ihr hier.

(Text & Video via Arte) Foto: © Leif Karpe


Re-Opening Hatch Stickermuseum

Hatch Opening

Re-Opening Hatch Stickermuseum & Online Relaunch
Am 14. März 2014 bietet sich Freunden der Stickerkultur gleich doppelten Grund zur Freude:
In Berlin-Friedrichshain eröffnet das Stickermuseum Hatch mit verändertem Ausstellungskonzept in seinen neuen Räumen und die, ebenfalls von Oliver Baudach betriebene, dazugehörige Online-Präsenz mit umfangreichen Stickermailorder erscheint in neuem digitalem Gewand.

Die frisch bezogenen Räume in der Schreinerstraße im nördlichen Friedrichshain bieten auf 100qm Platz für ca 4500 Exponate, bestehend aus ca. 3000 Street Art Stickern von Artists aus aller Welt und ca. 1500 Skate und Streetwear Stickern. Einheitliche Galerierahmen sind nur ein Teil der Neuerungen des wiederbelebten Stickermuseums. Auch wird es künftig einen gedruckten Museums-Guide geben, der den Besucher über jeden gezeigten Sticker der Ausstellung informieren wird. Ein kleiner Shop bietet unter anderem seltene Stickerpackages, Stickerbücher und einiges mehr rund um das Thema.

Im frisch ge-relaunchten Stickermailorder finden Stickerliebhaber und Sammler eine Auswahl von ca. 1100 Motiven. Von Skateboard über Streetwear bis zu limitierten Sticker Artworks und Packages. Ab dem 14. März geht die neue Seite online!
Das Opening des Stickermuseums wird natürlich gebührend gefeiert: mit Drinks von BIER und Vitaminwater und Beats von Mr. Nylson (Berlin) meldet sich Hatch zurück und heisst alle Freunde herzlich willkommen!

14. März 2014, 19 Uhr, Eintritt frei.
Schreinerstr. 10
10247 Berlin-Friedrichshain
U-Samariterstraße
Event bei FB


Banksy presents “Better Out Than In”

Banksy - New York 1

Perfekt was Banksy mit “Better Out Than In” initiiert! Anstatt einer Ausstellung in einer Galerie (was er aber auch schon gemacht hat) nutzt Banksy die Strassen New Yorks als Ausstellungplattform! Innerhalb von “Better Out Than In” wird Banksy den ganzen Oktober über seine scharfsinnigen, oft politischen, visuellen Statements in New York anbringen!
Der Clou bei der Sache ist auch folgender: Unter jedem Bild/Pasting/Stencil steht eine Telefonnummer, mit welcher man einen Audioguide abrufen kann. Die ersten drei Bilder findet ihr hier im Blog und alle weiteren Bilder werde ich immer wieder hier anfügen! Den Audioguide könnt ihr auch auf der offiziellen Banksy Seite hören!

- 2.Oktober -
Banksy - New York 2
- 3.Oktober -
Banksy - New York 3

Weiterlesen »


Converse pres. CONS SPACE 002 BLN

CONS SPACE 002 BLN

Anfang Oktober eröffnet Converse seinen CONS SPACE in Berlin und stellt vom 3. bis 16. Oktober in einem verlassenen Fabrikgebäude in Friedrichshain/Kreuzberg ihr interessantes Projekt vor! Die stillgelegte Teppichfabrik wird dabei über drei Etagen in eine temporäre Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche für Skateboarding, Musik und Street Art verwandelt. Dies geschieht gemeinsam mit Repräsentanten des globalen Converse Skate-Teams wie Jason Jessee, Kenny Anderson, Mike Anderson und Ben Reamers.

Ein wesentlicher Bestandteil des neuen CONS SPACE wird ein Kreativstudio und eine Ausstellungsfläche sein, die von dem auf Streetart spezialisierten Team von Hallenkunst kuratiert wird. Eine Gruppe lokaler Künstler – die durch ihre Liebe zum Skaten und dessen Subkulturen verbunden sind – entwickelt den “Kunstraum“ während der zwei Wochen kontinuierlich weiter und bringt ihre Vision der Berliner Street Culture zum Ausdruck. Roberto Cuellar wird die Grenzen skatebarer Kunst ausloten und das Erdgeschoss in ein einzigartiges Skate-Lab transformieren. Dieser “state-of-the-art Skate-Park” wird das pulsierende Herzstück des CONS SPACE sein und allen Besuchern zur Verfügung stehen.

Eine Vielzahl verschiedener Special Events, Performances und kreativer Ausstellungen werden in der Galerie in der ersten Etage, den verschiedenen Lounges und einem Freiluftkino des CONS Space 002 stattfinden.
Das vollständige Programm findet ihr hier!

Weitere Informationen zum CONS Space 002 BLN findet ihr unter www.converse.de.

Weiterlesen »


Ausstellung: “ODYSSEY OF THE LOVERS: One day was enough”

Odyssey-of-the-Lovers-Poster-2-Fire-Dance7

“ODYSSEY OF THE LOVERS: One day was enough” verspricht eine interessante Dokumentation und Ausstellung über die Improvisations-Jam “The Lovers” von 100 internationalen Musikern letztes Jahr in der Nähe von Berlin zu werden! Der musikalische Inhalt scheint zwar etwas Offtopic zu anderen Sachen im Blog zu sein, aber dennoch finde ich das Projekt in seiner Gesamtheit sehr interessant! Der Trailer vermittelt eine Odyssee zwischen musikalischer Jam, Drogenrausch(?!), Wahnsinn und Alptraum oder wie es der Info-Sheet sagt:

“Ein Jahr später erinnern sich manche sehnsüchtig an The Lovers zurück und ringen um passende Worte, es zu beschreiben. Für andere war der Traum zum Alptraum geworden und hinterließ einen bitteren Nachgeschmack.”

Vom 15.- 31.08., immer Di-So 18.00 – 00.00, ist die Ausstellung im Mindpirates in der Schlesische Straße 38 geöffnet!

The Lovers wollte ein transformatives Happening sein: am 25. und 26. August 2012 kamen in einem idyllischen Stück unberührter Natur in der Nähe Berlins 400 Teilnehmer zusammen, um dem ununterbrochenen 24-stündigen Improvisations-Jam von 100 internationalen Musikern beizuwohnen.

Das Künstlerkollektiv Mindpirates konzipierte das Projekt The Lovers und erweckte es zum Leben. Sie verstanden es als „eine Suche und ein Experiment, das Liebe und Dankbarkeit einander und dem Universum gegenüber wachrufen wird“.

Odyssey-of-the-Lovers-Poster-2-Fire-Dance

Die Einladung zu The Lovers versprach ein unvergessliches, einzigartiges Erlebnis. Vor Ort wurde es zu einem kathartischen Sturm, ein Wirbel aus Liebe und Hass, Offenbarung und Verwirrung, kurz vor dem Überkochen. Viele gingen, bevor es vorbei war, während andere sich wünschten, es würde nie zu Ende gehen. Ein Jahr später erinnern sich manche sehnsüchtig an The Lovers zurück und ringen um passende Worte, es zu beschreiben. Für andere war der Traum zum Alptraum geworden und hinterließ einen bitteren Nachgeschmack.

Filmaufnahmen, Fotos, Tonaufnahmen, Texte und Interviews mit den Teilnehmern werden zu einem Dialog über Utopien, Zusammenkunft, Träume und die tiefsitzenden Ambiguität und Spannung, die der Beziehung zwischen Menschen und Natur innewohnt. Die Ausstellung und das dazugehörige Veranstaltungsprogramm (Konzerte, Jam-sessions, performative Kunst, Lesungen und Diskussionen werden über das Experiment und bezogene Themen reflektieren. Mindpirates laden die Teilnehmer ein, zu diesem Anlass ein Jahr später ihre Eindrücke des Events wieder aufzunehmen und begrüßen diejenigen, die nicht anwesend waren, sich ein Bild der Odyssee zu machen.


“Inside Out – The movie” Trailer + Wrinkles Of The City Ausstellung

Berliner werden wahrscheinlich mitbekommen haben, dass JR im Moment in der Stadt ist und sowohl Pastings anbringt als auch eine eigene Ausstellung in der Galerie Henrik Springmann vom 17. April bis 25. Mai haben wird!
Heute wurde außerdem der Trailer zur Dokumentation des Projekts “Inside Out” veröffentlicht! Falls ihr von dem Projekt noch nichts gehört habt, gibt es hier einige Infos und ein Video aus dem Jahre 2012, in welchem JR ein Jahr nachdem er den TED Prize gewonnen und zu diesem Projekt aufgerufen hat über “Inside Out” spricht!

JR creates participatory art projects that he hopes will change the world. He won the 2011 TED prize, which gives $100,000 to the recipient and one wish. JR’s wish is for art to “turn the world inside out”, celebrating the power of the individual and he is inviting people to participate in the project “Inside Out” (www.insideoutprojectnet) A formidable artistic.

Edit 17.04:
10 Bilder von JR in Berlin findet ihr hier!
eNtR Berlin haben JR begleitet und interviewt:


Picture Of The Day

Freunde bei Facebook oder Instagram werden es vielleicht schon mitbekommen haben! JR ist im Moment in Berlin unterwegs, um im Rahmen seines Projekts “Wrinkles Of The City” insgesamt 15(!!) Pastings zu platzieren. Das erste wurde gestern in der Invalidenstrasse angebracht, wo ich heute in der Mittagspause kurz vorbeigeschaut habe! Ich werde mal versuchen in Laufe der nächsten Wochen alle Pastings zu fotografieren! “Challenge accepted!”


FIKA SÖNDAG – 02.12.12 + Buchverlosung

Ihr habts Sonntag noch nichts vor?!?
Wie wäre es mit einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen, Musik und Fotografie in Form einer Buchpremiere?! Im Fluxbau präsentieren Blogs wie iGNANT, Freunde von Freunden, Mit Vergnügen, Les Mads, Finding Berlin u.v.m. Fotos ihrer Reisen nach Göteborg und Stockholm. Das dazugehörige limitierte Buch gibt es vor Ort im Fluxbau, aber auch hier zu gewinnen!!
Schickt einfach eine Mail bis Sonntag Abend an win@rcbln.de!
Musikalische Untermalung gibt es von den Stockholmer Zwillingsschwestern und Newcomer Saint Lou Lou und den DJs Nordic by Nature….Und wer sich jetzt noch fragt was Fika bedeutet:

Göteborg und Stockholm haben ein Allheilmittel gegen die besonders hektischen Momente im Leben. Wenn für die Abgabe der Masterarbeit nur noch Stunden bleiben und der Drucker bei den letzten Seiten kaputt geht – Fika. Wenn die Bahn nicht fährt und das Auto kaputt ist – Fika. Wenn die passenden Weihnachtsgeschenke noch nicht gefunden sind, aber die Läden gleich schließen – Fika. Dieses kleine Wort heißt so viel wie eine Pause machen, Kaffee trinken und Freunde treffen und hilft immer.

FIKA SÖNDAG
02.12. FluxBau (Pfuelstr. 5, 10997 Berlin)

Live Musik von Saint Lou Lou (Kitsuné)
DJ: Nordic By Nature

Beginn: 16.00
Exklusive Gästeliste: fika.goStockholmGoeteborg.de

Mehr Informationen:
gostockholmgoeteborg.de
VisitSweden.com
saintloulou.com


Seite 1 von 1412345...10...Letzte »