Kategorie: Music Downloads

GoldLink – “When I Die” Video & “The God Complex” Album

goldlink-the-god-complex

Goldlink bezeichnet seinen Style selber als “future bounce”. Der aufstrebende Artist hat soeben sein Debüt “The God Complex” zum kostenlosen Download gestellt mit Beats von u.a. Fingalick, Lakim und Louie Lastic.
Checkt hier das Video zu “When I Die” sowie den Stream & Download von “The God Complex”! Die Songs des Albums sind meiner Meinung nach wesentlich besser als “When I Die”, also vergesst nicht in den Stream reinzuhören!

YouTube Preview Image

Download: GoldLink – “The God Complex”


März Mixtapes: STWO, Yukibeb, Weboogie, Ta-ku, Falcons, Geode, IAMNOBODI, Phazz

Listen & See

..und schon wieder ist ein Monat zu Ende und das heißt es gibt wieder eine Mixtape Compilation!
Im März haben sich diesmal 19 Mixtapes angesammelt mit u.a.: MIL☯MILL$ für Run The Trap, STWO, Yukibeb mit einem Soulection only Mix, neue Folgen von Radio Juicy (denen man sowieso folgen sollte!) von u.a. Torky Tork, Radio Show #3 der Berliner Freunde von WEBOOGIE (diesen Donnerstag neue Party mit DJ Earl, Nangdo und TOMCREW DJ set: RSVP), Ta-ku, Phazz, Falcons, Geode (mein Lieblingsmix des Monats), Jakarta Records mit Radio Jakarta 002 und unreleased Beats von IAMNOBODI, RadioLoveLove feat. Ecke Prenz, DJ Mad und noch einige mehr!
Wie immer ist von HipHop über Trap und Bass zu Juke, RnBass & Soul und allem Artverwandten etwas dabei! Wer noch einen Tip hat, kann den gerne in die Comments posten!

Februar Mixtapes, Januar Mixtapes , Dezember Mixtapes


Ta-ku – “Drive Slow, Homie” Mix 3

Ta-ku – “Drive Slow, Homie” Mix 3

Neues Mixtape vom australischen Produzenten Ta-Ku!! Nach Part 2 und Part 1 folgt für Hypetrak ein weiterer Teil seiner “Drive Slow, Homie” Mixe unter anderem mit unveröffentlichtem Material von M-Phazes, Falcxne und IAMNOBODI:


Thank you to everyone who has supported the Drive Slow, Homie series. So much love. I made the series with HYPETRAK because i truly love listening to music in my whip. There is something about the open road, fresh air and the perfect soundtrack accompanying ur ride. Its summer in Australia right now so i wanted to start Vol.III off right. Transitioning between 90bpm summer headnodders into 70bpm soul jams into 130bpm jersey heaters. I hope you enjoy. Peace & Love.

Tracklist:

Weiterlesen »


Februar Mixtapes: Sinjin Hawke, DJ Slow, House Shoes, Floating Points, FS Green, Robot Koch, Sarah Farina, STWO, Pete Rock

Listen & See

..und schon wieder ist ein Monat zu Ende und das heißt es gibt wieder eine Mixtape Compilation!
Im Feburar haben sich 30 Mixtapes angehäuft mit u.a.: Sinjin Hawke, DJ Slow, Buzz-T, Rejjie Snow, Jakarta Records, House Shoes, Floating Points, Hudson Mohawke, FS Green, Soulmind, Paul Pre, Robot Koch, Sarah Farina, STWO, Astronautica und Pete Rock! Wie immer ist von HipHop über Trap und Bass zu Juke, RnBass & Soul und allem Artverwandten etwas dabei! Wer noch einen Tip hat, kann den gerne in die Comments posten!

Januar Mixtapes , Dezember Mixtapes


Yasiin Gaye: The Departure (Side One)

 Yasiin Gaye: The Departure (Side One)

Dies ist viel mehr als ein “Mashup” Album! Amerigo Gazaway bringt Mos Defs aka Yasiin Beys Lyrics und Marvin Gaye Samples zusammen und arrangiert diese zu eigenständigen Remixen! Daraus enstanden ist das Projekt Yasiin Gaye mit insgesamt 13 Songs, welche ab sofort zum freien Download stehen!
Amerigo Gazaway hat vor drei Jahren schon ein ähnliches Projekt auf die Beine gestellt, bei welchem er Klassiker von De La Soul und Afrobeat Legende Fela Kuti zusammenbrachte. Das Album “Fela Soul” findet ihr hier!

Download: Yasiin Gaye: The Departure (Side One)

“Amerigo Gazaway’s new *Soul Mates* series continues the theme of his previous work in creating collaborations that never were. On the series’ first installment, the producer unites Brooklyn rapper Yasiin Bey (Mos Def) and soul legend Marvin Gaye for a dream collaboration aptly titled “Yasiin Gaye”. Building the album’s foundation from deconstructed samples of Gaye’s Motown classics, Gazaway re-orchestrates the instrumentation into new productions within a similar framework. Carefully weaving Bey’s dense raps and Gaye’s soulful vocals over his new arrangements, the producer delivers a quality far closer to Gaye’s famous duets than that of a “mashup” album.”


Brenmar – “High End Times Vol. 1″ Mixtape

brenmar

Der New Yorker Produzent Brenmar verschenkt sein 8-Track Album “High End Times Vol. 1″!! Der Sound liegt irgendwo zwischen R&B, Rap, Bass, Club und Future Bass mit u.a. den Feature-Gästen Rush Davis, Mykki Blanco, Sasha Go Hard und Ian Isiah! Den Stream findet ihr hier im Blog und den Download gibt´s auf www.highendtimes.com

Download: Brenmar – “High End Times Vol. 1″ Mixtape


RBMA Doku – “What Difference Does It Make? – A Film About Making Music”

What-Differnce-Does-It-Make_KEY_VISUAL

Viele von euch werden schon von der Red Bull Music Academy gehört haben. Seit 15 Jahren unterstützt die Academy Nachwuchskünstler durch Workshops, Festivals, Konzerte und Aufnahmesessions und bringt diese mit etablierten Künstlern zusammen. Das Camp findet dabei jedes Jahr in einer anderen Weltmetropole statt. Im letzten Jahr war New York die Academy-Stadt, wo auch der Dokumentarfilm „What Difference Does It Make? A Film About Making Music“ von dem Regisseur Ralf Schmerberg vom Künstlerkollektiv Mindpirates entstand, welchen ihr hier streamen könnt:

Der Film beschäftigt sich mit den existenziellen Fragen, die sich ein Künstler stellt. Viele Musikikonen kommen zu Wort. Unter anderem Lee »Scratch« Perry, Brian Eno, Philipp Glass, Nile Rodgers, Rakim, Q-Tip, Bernie Worrell, Egyptian Lover, James Murphy, Debbie Harry, Stephen O’Malley und viele weitere Menschen, die unsere Hörgewohnheiten prägten. Außerdem bekommen wir ein Gefühl für die Atmosphäre der Academy. Der Film zelebriert damit nicht nur den 15. Geburtstag der Academy, sondern die Geschichte der Popkultur als solches.

Giorgio Moroder

Passend zur Doku wurde eine kostenlose Compilation zum Download gestellt mit

Weiterlesen »


Beyoncé feat. Jay-Z – “Drunk in Love” Remixe von Diplo, The Weeknd, Kanye West & Full Crate

Beyonce-Drunk-In-Love

Über den Originalsong (Video weiter unten) bin ich ehrlichgesagt nur über die neuen Remixe, welche in den letzten Tagen und Stunden veröffentlicht wurden gestolpert. Für den im Original schon sehr coolen Song zusammen mit Jay-Z setzen Diplo, The Weeknd, Kanye West und Full Crate ihren Stempel drauf! Extra Verses gibt´s von The Weeknd und Kanye West (zu dessen Remixe wohl auch noch ein Video folgt..)!

Original Video

Weiterlesen »


Seite 1 von 1212345...10...Letzte »