Schlagwort: Instrumental

Beats Unraveled #9 by BINKBEATS: Windowlicker by Aphex Twin

binkbeats-windowlicker

Nachdem Binkbeats in der Vergangenheit Beats von u.a. Flying Lotus, Madlib und Lapalux live nachgebaut hat, präsentiert er in der mittlerweile neunten Episode die Konstruktion den Klassikers “Window Licker” von Aphex Twin von Grund auf! Wie auch schon bei den Vorgängern ist Binkbeats extrem nah am Original!


März Mixtapes: STWO, Yukibeb, Weboogie, Ta-ku, Falcons, Geode, IAMNOBODI, Phazz

Listen & See

..und schon wieder ist ein Monat zu Ende und das heißt es gibt wieder eine Mixtape Compilation!
Im März haben sich diesmal 19 Mixtapes angesammelt mit u.a.: MIL☯MILL$ für Run The Trap, STWO, Yukibeb mit einem Soulection only Mix, neue Folgen von Radio Juicy (denen man sowieso folgen sollte!) von u.a. Torky Tork, Radio Show #3 der Berliner Freunde von WEBOOGIE (diesen Donnerstag neue Party mit DJ Earl, Nangdo und TOMCREW DJ set: RSVP), Ta-ku, Phazz, Falcons, Geode (mein Lieblingsmix des Monats), Jakarta Records mit Radio Jakarta 002 und unreleased Beats von IAMNOBODI, RadioLoveLove feat. Ecke Prenz, DJ Mad und noch einige mehr!
Wie immer ist von HipHop über Trap und Bass zu Juke, RnBass & Soul und allem Artverwandten etwas dabei! Wer noch einen Tip hat, kann den gerne in die Comments posten!

Februar Mixtapes, Januar Mixtapes , Dezember Mixtapes


BADBADNOTGOOD – “Can´t Leave The Night”

badbadnotgood

BADBADNOTGOOD sind mir größtenteils durch ihre live eingespielten Cover/Interpretationen ein Begriff. Zuerst durch ihre “Odd Future Sessions” (Part 1 & Part 2), dann durch Cover von ATCQ (“Electric Relaxation”) und TNGHT (“BUGG’N”). Demnächst steht das erste größere Album “III” der Band aus Toronto an und mit “CAN’T LEAVE THE NIGHT”, welches mich musikalisch sehr beeindruckt, gibt´s das erste Video:


KRTS – “Don’t Need Your Love”

krts_theforeigner

Nach seiner LP “The Dread of an Unknown Evil” und mehreren Touren kam KRTS dieses Jahr nach Deutschland, um sich ein neues Leben aufzubauen. Die EP “The Foreigner”, welche heute über Project:Mooncircle veröffentlicht wurde, ist seine musikalische Reflektion als Fremder in Berlin. Tracks wie “Berlin Girls”, “This May Be Home” oder “Sunrise Over Warschauer” spiegeln Erfahrungen, seinen Beobachtungssinn und die Atmosphäre in Berlin wider, mit denen sich wohl auch alteingesessene Berlin identifizieren können. Checkt hier das Video zu “Don’t Need Your Love” und den Sieren Remix von “Sunrise Over Warschauer”!

“The glow of the sun peeked out over mounds of snow, the flakes falling faintly, silver and dark. In this haze I saw Berlin for the first time: gray upon gray, the new world transplanted into the old. There were people of all sorts—specks of color shifting among shades of black—taking bottles from the local späti—sometimes even their own silverware—onto the streets, into the open air. I observed the bustle of Kottbusser Tor and the swarms protesting for equality, fists raised in unison, chanting a language both odd and familiar. Aged locals, youthful hipsters, dirty punks, and hippies all gathered around a street market filled with vendors selling Turkish, German, and African cuisines. The smells were as intoxicating as the strangeness, the allure of those unfamiliar tastes.
I let my guard down. I saw a cop and for once I didn’t recoil at the thought of being picked out for a stop-and-frisk. My breathing slowed; I thought about past loves. Then I picked up my pace to a run.
At the sunrise I pause, still, sometimes, on the bridge near the U-Bahn at Warschauer Strasse. This is not my home. Here, for the first time in my life, I am the foreigner.”


Robot Koch – “UNPAVED” Film & EP

robot_koch_unpaved

Am Freitag (29.11) erscheint die neue EP “Unpaved” von Robot Koch auf Project:Mooncircle. Passend zum Release hat sich der Berliner Produzent mit dem Regisseur Lukas Feigelfeld zusammengetan, um gemeinsam einen Kurzfilm zu erschaffen, in welchem neben den Bilder die Musik eine gleichgestellte Rolle spielt. Die Musik aus dem Kurzfilm findet ihr auch auf der “Unpaved” EP als gatefold 12″ bei HHV oder digital hier.

Imagine the old mystic character “Pan”, which represents nature, animalism and freedom, in a contemporary and realistic setting; becoming a modern vagabond, a drifter, living in the woods and roaming the lands, always accompanied by his friend, the dog. As his path leads him into the city of modern society, he is quickly confronted with its harsh reality – The conflict between living in an urban space and wanting to be at piece in a remote place in nature. Can we consider ourselves animals or have we already evolved into something too distanced from its natural enviroment and essence?

“When I write music it’s always very visual. I have images in my mind that put me in certain moods while I produce – oftentimes I make music to a film that hasn’t been shot yet. This has been something I wanted to do for a long time: compose music for a film.“Koch
„As a film director, the great aim of this project was to create a symbiotic piece of work that allows the musician and the director to work on an equal level. By bouncing back and forth ideas, images, sounds and moods, we were finally able to combine these elements and establish a harmonious piece that reflects both his and my creative expression.“Feigelfeld


BeatGeeks WKND SPCL #2 – A Producer Fest mit u.a. Black Milk, Falcons, Stwo, Iamnobodi

Beatgeeks_wknd

Nach einem erfolgreichen Kick-Off letztes Jahr mit ca. 1500 Gästen und Acts wie Blu & Exile, El-P, Dead Rabbit, Comfort Fit, Dabrye und Rustie wird am kommenden Wochenende wieder alles rund um den Beat gefeiert! Diesmal in zwei unterschiedlichen Locations und wieder mit hochkarätigem Line-Up! Mit dabei u.a. Black Milk + Band, Falcons, Stwo, Hulk Hodn, o0o0o, Hazeem, Suff Daddy und Iamnobodi.
Zum WKND SPCL #2 werden die Beatgeeks auch die nächsten beiden exklusiven 7inches veröffentlichen mit Beats von Hulk Hodn, Iamnobodi, Hazeem & Melodiesimfonie. Es folgen auch noch Beats von Sterio (Köln), Necktalk & Freddy Braker (Ghent), Robot Orchestra (Köln), Trishes (Wien, FM4) und den Beatgeeks aka Hazeem & Suff Daddy, welche für die Compilation nach und nach auf https://beatevolutionrecords.bandcamp.com/ zu finden sein werden. Die ersten drei Tracks von Torky Tork, Trishes und S.Fidelity gibt´s hier zum Download: http://beatevolutionrecords.bandcamp.com/album/beatgeeks-wknd-spcl-the-compilation


Weiterlesen »


submerse – “Melonkoly” Video & Deft & Elaquent Remixe

submerse- melonkoly

Neues aus dem Hause Project:Mooncircle! Labelsigning Submerse aus London veröffentlicht seine EP “Melonkoly” mit insgesamt vier eigenen Songs und vier Remixen u.a. von Deft und Elaquent, welche ihr hier neben dem brandneuen Video zu “Melonkoly” streamen könnt! Die EP erscheint auf weißem Vinyl (inkl. Download) und digital.
Vinyl + Digital: HHV
Digital: Project:Mooncircle Bandcamp

When you know your time at a certain beloved place is coming to an end, it leaves you in a state of emptyness and sadness. An important period of your life has come to closure and there is nothing left but appreciating the beautiful time you had. Right when you have finally gotten acustomed to a very foreign place and its own set of rules and regulations, you have yet again to readjust to an old, yet strangely new place once again and change your world completely. The aim of this EP is to soak in any sensory impressions, all details of light, color, smell of air and other odors and the look of the sky and the people going about their daily business, in order to make the most out of these last days.

Weiterlesen »


RJD2 – Her Majesty’s Socialist Request

rjd2

Lange nichts mehr von RJD2 gehört! Vor drei Jahren erschien das letzte Album “The Colossus” einer der interessantesten Produzenten im Bereich experimentellem Instrumental-HipHop. Das Video zu “Her Majesty’s Socialist Request” ist die erste Auskopplung aus dem Album “More Is Than Isn’t”, welches Anfang Oktober released wurde. Starker Song und auch sehr starkes Video mit den beiden Tänzern Reggie O., Mony Swiff und der Tänzerin Her Majesty!


Seite 1 von 512345