Schlagwort: Design

STROKE URBAN ART FAIR – 13. – 16. September 2012 – 2×2 Gästelistenplätze gewinnen!

Vom 13. bis 16. September 2012 findet endlich wieder die STROKE URBAN ART FAIR in Berlin statt! Künstler und Galerien aus Mexico, Chile, Portugal, Spanien, Italien, Frankreich, den USA werden im Postbahnhof am Ostbahnhof wieder aktuelles aus den Bereichen Streetart, Graffiti, Fotografie und Artverwandtem ausstellen! Außerdem wird es wieder ein interessantes Rahmenprogramm geben mit der Citroen DS3 City Tour, STROKE curated und einer „Urban Toys“ Ausstellung. Alle Infos findet ihr auch nochmal auf der offiziellen Homepage.

Die junge internationale Kunstszene trifft sich vom 13. – 16. September in Berlin und zelebriert den Ruf der Hauptstadt als eklektischer Nährboden für junge Kunst und ihren Lifestyle. Hier geht es nicht um Rekordpreise und Sammlereliten, hier geht es um Kunst für das 21. Jahrhundert. Künstler und Galerien aus Mexico, Chile, Portugal, Spanien, Italien, Frankreich, den USA und vielen anderen Ländern vermitteln ohne jede Attitüde oder akademischen Dünkel die Bedeutung von Urban Art als jüngste postmoderne Kunstentwicklung. Urban Art verbindet historische und zeitgenössische Stile, vermischt Materialien und Techniken unterschiedlicher Kunstgattungen miteinander und verwischt, somit die Grenzen zwischen Design, Pop- und Subkultur auf der einen sowie Hochkultur und zeitgenössischer Kunst auf der anderen Seite.
http://www.stroke-artfair.com/

Ihr habt die Chance 2×2 Plätze auf der Gästeliste zu gewinnen! Kommentiert mit einer gültigen E-Mail Adresse unter diesem Beitrag bis Dienstag (11.09.) euren Lieblingskünstler aus den Bereichen Streetart, Graffiti, Fotografie oder Kunst allgemein. Den Tag, an dem ihr auf die Ausstellung möchtet, könnt ihr euch aussuchen.


Sponsored Video: Beck’s Art Label – M.I.A. & Boys Noize

Wahrscheinlich hat bisher jeder die neuen, temporären Designs der Beck´s Flaschen gesehen. Das erste mal, wo ich sehr verwundert die Flasche mit dem Boys Noize Etikett entgegen nahm, war an einem Sonntag im neuen Chalet Club. Dabei ist auch obiges Foto entstanden (achtet auf den Typen im Hintergrund!).

Neben Boys Noize haben noch die Künstler M.I.A., Bloc Party, Seeed und Anton Corbijn ihr eigenes Beck´s Label. Seht hier die Videos von M.I.A und Boys Noize & Paul Snowden, in welchen über die Idee hinter dem jeweiligen Label erzählt wird. Prost!

Ein Beck’s auf… M.I.A. – die perfekte Synergie von Kunst und Musik.
Irgendwas zwischen Hip-Hop, Dancehall, Grime und Electro – so könnte man den Sound von M.I.A. ganz gut zusammenfassen. Indisch angehaucht wäre noch zu ergänzen. Dabei startete M.I.A. alias Mathangi „Maya“ Arulpragasam ihre Karriere eigentlich als Malerin. Vielleicht hat sie sich deshalb entschieden, ihrer (Gesangs)Kunst nun auch auf einem Beck’s Art Label Ausdruck zu verleihen. Und das spiegelt Ihre Musik und Ihre Herkunft ohne lange Worte wider.

Gut aufgelegt: Dieses Beck’s Art Label ist wie technoider Sound zum Anfassen.
Was kommt heraus wenn ein Berliner DJ und ein neuseeländischer Aktionskünstler zusammen ein Pils trinken gehen? Klar, neue Ideen. Und wenn die beiden dann auch noch Alexander Ridha a.k.a. Boys Noize und Paul Snowden („Wasted German Youth“) heißen, sind „normale“ Ideen sowieso ausgeschlossen. Inzwischen durfte sich das technoide Duo auf einem Beck‘s Art Label austoben. Wenn euch also in nächster Zeit eine Pilsflasche mit einem 80er Jahre Smiley anlächelt: Trinkt sie aus und tanzt dazu.

(Post sponsored by Beck´s)


PIRACY (Portraits aus CDs)

6500 cd used, more than 200 hours, 6 photographic subjects, an installation and a video: these are the numbers of shows conceived by Mirco Pagano Piracy and Moreno De Turco subjects for which the icons of the music world recreated using the original cd their greatest hits.

(via)


Seite 2 von 512345