Schlagwort: Berlin

WEBOOGIE: JUKE ELLINGTON (TEKLIFE) | SALUTE (live) | PAUL PRE | GENYS

Es wird wieder Zeit für´s Swangers Paradise aka Weboogie im Chesters!
Nach der extrem guten Party zum einjährigen Geburtstag (Infos + Mix) mit DJ Paypal, Ticklish, Nightjar uvm. geht es genauso energiegeladen weiter!
Die Weboogie Crew hat für den 07. Juni wieder drei sehr interessante Artists eingeladen “to Swang & Bang, Slip ‘n Slide, Juke ‘n Jive, 1,2 Step, Jerk ‘n Twerk it to”! Mit dabei: Juke Ellington (Teklife, Tomcrew), Salute (Soulection) und Paul Pre (Vast)!
Als Vorgeschmack könnt ihr euch wie immer bei den Weboogie Partys mit einem exklusiven Mix in Stimmung bringen! Der erste Mix kommt von dem erst 17-jährigen Salute und ein zweiter von Juke Ellington wird hier noch angefügt, sobald er online ist!
Normalerweise würde ich für die Party 2×2 Gästelistenplätze verlosen, aber diesmal gehen alle Einnahmen der Party an die Menschen in Istanbul, weshalb ich mich gegen ein Gewinnspiel entschieden habe! Also unterstüzt die Party und somit auch die Menschen in der Türkei, welche für ihre Rechte und ihre Freiheit kämpfen! Ari, Mitglied der Weboogie Crew, befindet sich im Moment in Istanbul und berichtet in diesem Post bei Finding Berlin ungefiltert über ihre Eindrücke! Auch aus diesem Grund wird es in Zukunft noch weitere Soli-Aktionen von Weboogie geben!
Alle Infos zur Party findet ihr nochmal im FB Event!

WEBOOGIE WARM UP || June 2013 || SALUTE 2 da PHONK

Weiterlesen »


Berlin Spricht Wände – Fullstream

Vielleicht haben einige von euch vor zwei Monaten die Ankündigung der “Berlin Spricht Wände” DVD Veröffentlichung mitbekommen oder waren damals sogar bei der Premiere im St. Georg dabei. Die 80-minütige Doku der Produzenten EAST CROSS PROJECTS und EMUS PRIMUS, welche auch für die “Berlin spricht – Tribute to Berlin Streetart” Videos verantwortlich sind, gibt es ab sofort im Stream! Seht in “Berlin Spricht Wände” Streetart, Adbusting und Graffiti von Künstler wie ALIAS, PHOS4, MEIN LIEBER PROST, ENORM uvm!

Erlebt, wie die Künstler die Artbase 2012 auf dem Teufelsberg gestalten. Erfahrt einen Einblick in die letzten Tage des Kunsthaus Tacheles. Schaut euch an, wie die Adbustings dieser Stadt entstehen, und wie sich aus einer einzigen Linie ganze Welten entfalten.
Blicken wir gemeinsam zurück auf ausgewählte Kunst-Ereignisse und Ausstellungen des vergangenen Jahres.

(via)


Live in Gretchen: Andreya Triana & Band – Gewinnt 2×2 Gästelistenplätze

Wer das Debüt-Album “Lost Where I Belong” von Andreya Triana noch nicht kennt, hat ihre Stimme vielleicht schon auf Songs von Flying Lotus (“Tea Leaf Dancers”), Mr. Scruff oder auf dem Bonobo Album “Black Sands” mit sogar insgesamt drei Songs (u.a. “The Keeper”) gehört! 2010 wurde ihr Album “Lost Where I Belong” auf Ninja Tune veröffentlicht, welches komplett von Bonobo produziert wurde und in keiner Musiksammlung fehlen darf! Andreya Triana repräsentiert zeitlosen, aber trotzdem modernen Soul! Im Moment arbeit sie an ihrem zweiten Album und vielleicht gibt es am 21.05 im Gretchen in Kreuzberg schon eine Kostprobe! Falls ihr Andreya Triana noch nicht kennt, schaut euch unbedingt die Videos an und kauft euch das Album!!!

Um 2×2 Gästelistenplätze für das Live-Konzert mit Band am 21.05. zu gewinnen müsst ihr die RCBLN Facebook Seite liken und entweder hier unter dem Post oder bei Facebook unter dem Post einen Kommentar hinterlassen! Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 19.05 22h und ist ab 18! RSVP hier! Die Tickets findet ihr sonst bei Koka 36 oder Eventim!

Während viele vermeintliche Soulsängerinnen überall auf der Welt so klingen wollen wie Aretha Franklin, Diana Ross oder Fontella Bass, haben nur wenige den Mut – oder die Stimme – so zu klingen wie sie selbst. Andreya Triana blieb immer sie selbst und einzig sie selbst. Ihrer Verweigerung zur Anpassung hat sie zu verdanken, dass der Weg zu ihrem Debütalbum nicht so leicht war, wie sie sich diesen vielleicht vorgestellt hat. Sie arbeitete als Bedienung in einer Sushi Bar, einem Geschäft für Hörgeräte und packte Umschläge. Aber sie machte immer weiter mit ihrer musikalischen Reise, einer Reise, die „Lost Where I Belong“ dokumentiert. Über den Titel ihres Albums sagt sie: „Es handelt sich um das Gefühl, sich verloren vorzukommen, obwohl man weiß, welchen Weg man im Leben nehmen sollte. Außerdem handelt es davon, weiterhin das Gesicht zu wahren.“ Aber die Geduld, der Mut zur Selbstverwirklichung und ihre Verweigerung gegen die Uniformiertheit haben sich ausgezahlt: 12 zeitlose und gleichzeitig völlig zeitgemäße Soul-Songs sind das Ergebnis harter Arbeit, einem festen Glauben und des Vertrauens in die eigene Stimme.

Es ist ein Testament von Triana’s Fähigkeiten und Talenten, dass wir den Geschichten um Sorgen lauschen können und in ihnen einzig Schönheit, Emotion und vor allem Soul finden. Andreya Triana setzt eben auf Authentizität, eine gewisse Eleganz und natürlich auf eine melancholische Stimmung. Ihr Gesang transportiert eine Haltung, die trotz aller Trauer selbstbewußt ist, stolz und schön. Leidensfähigkeit ja, Selbstaufgabe nein. Das ist Soul, und Andreya Triana hat tonnenweise davon. Zusammen mit ihren Live-Musikern performt sie heute bei uns ihre Songs. Ein echtes Juwel, diese Frau!


Seite 20 von 81« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »