Author Archive

Live in Gretchen: Andreya Triana & Band – Gewinnt 2×2 Gästelistenplätze

Wer das Debüt-Album “Lost Where I Belong” von Andreya Triana noch nicht kennt, hat ihre Stimme vielleicht schon auf Songs von Flying Lotus (“Tea Leaf Dancers”), Mr. Scruff oder auf dem Bonobo Album “Black Sands” mit sogar insgesamt drei Songs (u.a. “The Keeper”) gehört! 2010 wurde ihr Album “Lost Where I Belong” auf Ninja Tune veröffentlicht, welches komplett von Bonobo produziert wurde und in keiner Musiksammlung fehlen darf! Andreya Triana repräsentiert zeitlosen, aber trotzdem modernen Soul! Im Moment arbeit sie an ihrem zweiten Album und vielleicht gibt es am 21.05 im Gretchen in Kreuzberg schon eine Kostprobe! Falls ihr Andreya Triana noch nicht kennt, schaut euch unbedingt die Videos an und kauft euch das Album!!!

Um 2×2 Gästelistenplätze für das Live-Konzert mit Band am 21.05. zu gewinnen müsst ihr die RCBLN Facebook Seite liken und entweder hier unter dem Post oder bei Facebook unter dem Post einen Kommentar hinterlassen! Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 19.05 22h und ist ab 18! RSVP hier! Die Tickets findet ihr sonst bei Koka 36 oder Eventim!

Während viele vermeintliche Soulsängerinnen überall auf der Welt so klingen wollen wie Aretha Franklin, Diana Ross oder Fontella Bass, haben nur wenige den Mut – oder die Stimme – so zu klingen wie sie selbst. Andreya Triana blieb immer sie selbst und einzig sie selbst. Ihrer Verweigerung zur Anpassung hat sie zu verdanken, dass der Weg zu ihrem Debütalbum nicht so leicht war, wie sie sich diesen vielleicht vorgestellt hat. Sie arbeitete als Bedienung in einer Sushi Bar, einem Geschäft für Hörgeräte und packte Umschläge. Aber sie machte immer weiter mit ihrer musikalischen Reise, einer Reise, die „Lost Where I Belong“ dokumentiert. Über den Titel ihres Albums sagt sie: „Es handelt sich um das Gefühl, sich verloren vorzukommen, obwohl man weiß, welchen Weg man im Leben nehmen sollte. Außerdem handelt es davon, weiterhin das Gesicht zu wahren.“ Aber die Geduld, der Mut zur Selbstverwirklichung und ihre Verweigerung gegen die Uniformiertheit haben sich ausgezahlt: 12 zeitlose und gleichzeitig völlig zeitgemäße Soul-Songs sind das Ergebnis harter Arbeit, einem festen Glauben und des Vertrauens in die eigene Stimme.

Es ist ein Testament von Triana’s Fähigkeiten und Talenten, dass wir den Geschichten um Sorgen lauschen können und in ihnen einzig Schönheit, Emotion und vor allem Soul finden. Andreya Triana setzt eben auf Authentizität, eine gewisse Eleganz und natürlich auf eine melancholische Stimmung. Ihr Gesang transportiert eine Haltung, die trotz aller Trauer selbstbewußt ist, stolz und schön. Leidensfähigkeit ja, Selbstaufgabe nein. Das ist Soul, und Andreya Triana hat tonnenweise davon. Zusammen mit ihren Live-Musikern performt sie heute bei uns ihre Songs. Ein echtes Juwel, diese Frau!


Hanksy – It’s a Punderful Life

Schon mal was von Hanksy gehört?!
In dieser kurzen Doku von IamOther erfahrt ihr mehr über den Streetartist aus New York und seiner Obsession von Tom Hanks und anderen Berühmtheiten! Seit ca. zwei Jahren ist Hanksy mit seinen Pastings und Wortspielen unterwegs, wie z.B. “The Walken Dead”, “Cage against the machine””, “Vanny Devito” usw.

In preparation for his first Los Angeles art show, New York street artist Hanksy explains the inspiration behind how he came to be. His celebrity obsession and subsequent wordplay phenomenon has been shrouded in mystery since his emergence two years ago.


Kendrick Lamar – “Bitch, Don’t Kill my Vibe”

Das wurde aber auch mal Zeit! Nach dem Remix mit Jay-Z (Klick) und Lady Gaga (Klick) wurde heute endlich das Video zu “Bitch, Don’t Kill my Vibe”, einem der besten Songs 2012, veröffentlicht!


XXYYXX + GIRAFFAGE + SLOW MAGIC uvm. – 1×2 Gästelistenplätze gewinnen!

Entschleunigtes Bass Gewitter im Festsaal Kreuzberg.
Die Partyreihe Factory geht in die mittlerweile achte Runde und hat ein erstklassiges Line-Up am Start! Am 15.05. wird das erst 18-jährige Talent XXYYXX aus Orlando im Festsaal Kreuzberg seine experimentelle, eher lansamere Mischung aus Bass, Synthies und R&B-Samples live darbieten. Den Song und das Video zu “Above You” (knapp 9 Mio. Views mittlerweile!!) hat wahrscheinlich jeder schon mal gehört. Wenn nicht habt ihr hier im Post die Gelegenheit das nachzuholen! Mit im Gepäck ist Giraffage aus San Francisco, mit dem XXYYXX schon eine EP auf Kitsuné veröffentlichte. Der aus den Staaten kommende Beat Culture sowie Slow Magic, Blackbird Blackbird und Modig komplettieren das erstklassige Line Up. Die Tickets findet ihr hier!

Um 1×2 Gästelistenplätze zu gewinnen müsst ihr die RCBLN Facebook Seite liken und entweder hier unter dem Post oder bei Facebook unter dem Post ein Kommentar hinterlassen! Das Gewinnspiel läuft bis Montag (13.05) 22h und ist ab 18! RSVP hier!


Kaytranada – “Holy Hole Inna Donut”


Supreme Sound from Berlin mit Robot Koch uvm. – Skullcandy und HHV laden ein!

Vielleicht können sich einige von euch noch an die London Edition der Supreme Sound Reihe von Skullcandy erinnern. fLako und Def haben sich damals die beiden Seiten der limitierten, roten 12″ geteilt! Es war nur eine Frage der Zeit bis die Berlin Edition erscheint, was diesen Mittwoch gefeiert wird! Im Selected Store von HHV in der Revalerstr. 9 wird es ab 20h Live-Sets von robot koch, Arcadeon und Sieren zu hören geben und kaltes Bier und Bratwürste gibt´s auch! Also nix wie hin da! RSVP hier!

Exklusive und rare Songs von Robot Koch und Sieren findet ihr auch auf dem kostenlosen “Σclipse” Sampler von Project Mooncirlce! Download: Project Mooncirlce – “Σclipse”

“As the soundtrack for the lunar eclipse during the night of the 25th of April, we selected some exclusive and unreleased songs from Robot Koch, Submerse, Rain Dog, Sieren, Daisuke Tanabe, Lomovolokno, KRTS, and Daixie on this mini-compilation.”


Hawk House – “A Little More Elbow Room” & “Tidal Tendencies” und “Live-ation” Videos

Nachdem die Crew Hawk House mit ihren beiden Videos zu “Tidal Tendencies” und “Live-ation” (Ta-Ku Beat!) schon mal meine Aufmerksamkeit erreicht hat und ich die Videos bei FB gepostet habe, folgt jetzt das (Mixtape-)Album! “A Little More Elbow Room” ist ein souliges HipHop Album der Londoner mit erstklassiger Beat-Auswahl von u.a. Ta-ku, Evil Needle.
Definitiv ein Download Tip!!

Download: Hawk House – A Little More Elbow Room (DatPiff) oder hier.


Listen & See #29

Zum Anfang Mai gibt´s die volle Power Videos, diesmal mit viiiiiel HipHop!
R.A. The Rugged Man featured Talib Kweli auf dem politischen Song “Learn Truth”! Das Album “Legends Never Die” erscheint morgen! Nardwuar vs. Questlove in der 2013 Edition. Muss man nicht viel zu sagen. Das ist beste Unterhaltung und Questlove ist der übersympathische Mensch! Die Pro Era Crew rund um Joey Bada$$ veröffentlicht ein weiteres Video aus dem “PEEP The aPROcalypse” Mixtape! Das Duo Kool & Kass hat mit “Peaceful Solutions” ein echt interessantes Album am Start. Hier gibt´s das Video zu “Pleasance (WDGAF)”

The White Mandingos ist eine Crew bestehend aus Murs, Darryl Jenifer & Sacha Jenkins SHR. Ich bin gespannt wie das Album wird, denn “Mandingo Rally” ist schon ganz cool. Gefällt mir besser als die anderen neuen Sachen von Murs. Zu letzt gibt es noch das experimentelle Video “In The Dark” von The Gaslamp Killer aus dem Album “Breakthrough”! Ich feiere den Typen immer noch für dieses Interview!


Seite 30 von 211« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »