Kategorie: Berlin Life

Superplan Group show: “SCHÖNE BESCHERUNG”

“SCHÖNE BESCHERUNG”
Die nimmermüde Superplan-Besatzung hat eine 2,5-Tages-Gruppenausstellung organisiert, um die Menge banaler Weihnachtsgeschenke zu reduzieren. Der Ausweg aus deinem persönlichen Geschenksdilemma besteht aus erschwinglicher Kunst, Editionen und Drucken.

Vernissage: Freitag, 17. Dezember 2010 um 20:00 Uhr.
Ausstellung: 18. Dezember von 12 bis 22 Uhr und 19. Dezember von 12 bis 19 Uhr.

Die Galerie befindet sich an der Kreuzung Markgrafendamm und Corinthstrasse in Friedrichshain.

“SCHÖNE BESCHERUNG” (A nice mess)
In an effort to reduce the amount of lame Christmas presents the hardworking Superplan crew has put together a 2.5-day group show with many artists. We’ll offer affordale artworks, limited editions and prints and provide you with the solution to your gift dilemma.

Opening reception: Friday, December 17th, 2010 at 8:00 p.m.
Exhibition: December 18th from 12 a.m. to 10 p.m. and December 19th from 12 …a.m. to 7 p.m.

The new location is at the corner of Markgrafendamm and Corinthstrasse in Friedrichshain. You’ll find it.

Artists/Künstler:
44 Flavours, Andreas Pistner, Andy Greif, Aro One, AW, Base23, Boxi, Czarnobyl, Danny Figueroa, Danny Gretscher, Dee One, Echo, Eileen Wunderlich, Eliot, Emili Theander, Emess, Fakir, Felix Gephart, Flying Fortress, Grapheart, Herr v. Bias, Icon73, Ink-A-Zoid, Kub7, Ktaiwanita, Lake, Lints, Matthias Gephart/Disturbanity, Morten Andersen, Nadja Schüller-Ost, Pabo, Pisa73, Russ, Stefan Winterle/Leckomio, Tika, Traknart, Undenk, Various & Gould, Wiesengrund, WKD, Zonenkinder

(via Superplan FB)


Morten Andersen “I feel colors like you hear jetplanes” Ausstellung

Wann: 10. – 12.12.2010 jeweils von 14 – 20 Uhr
Wo: Boxhagener Strasse 33 im BOX32
Vernissage: Freitag, 10. Dezember 2010 ab 20.00 Uhr mit einem DJ Set von Hadnet Tesfai

INTOXICATED DEMONS präsentieren am 10.12.2010 bis 12.12.2010: Morten Andersen in Berlin!

Mit der Ausstellung “I feel colors like you hear jetplanes” präsentieren die Macher der STROKE.ARTFAIR die erste deutsche Einzelausstellung des dänischen Künstlers und zeigen im Projectroom Arbeiten von Danny Figueroa aus Peru.

Mit seinem Stil gehört Morten Andersen zu den wenigen Künstlern, die den evolutionären Schritt vom Graffiti zu Fine Art mit Bravour gemeistert haben, ohne dabei Ihre Wurzeln und die grundsätzlichen Aspekte urbaner Kunstformen zu verneinen. Er gehört damit bereits jetzt schon in die auserlesene Riege von Künstlern wie Futura2000, Boris Tellegen oder José Párlá.

Morten Andersen komponiert mit seinen Farben, Kontrasten, Linien und geometrischen Formen den Soundtrack unserer Zeit, in der Manier der großen abstrakten Maler, nur mit zum Teil wesentlich modernerem Handwerk, wie Marker oder Sprühdosen. Seine Werke sind authentisch und einzigartig und bestehen in einer Welt der Kommunikation, einer Kultur des Samplens und einem urbanem Lifestyle durch Ihre universelle Ästhetik.



Danny Figueroa, dessen Arbeiten im Projectroom zu finden sind, wurde in Peru geboren und wuchs in der Hauptstadt Lima auf. In seinen Arbeiten rezitiert Figueroa japanische Mangaästhetik und vermengt sie meisterlich mit ikonografischen Elemente folkloristischer peruanische Kultur. Die Linien und Texturen seiner Werke verwandeln die unauslöschbaren Spuren und Erlebnisse, die unser Leben zeichnen und beeinflussen, in Landschaften virtuoser Komplexität. Somit erschafft er faszinierende und bezaubernde illustratorische Exkurse in die Welt unserer Psyche und unseres Seins.

Vernissage: Freitag, 10. Dezember 2010 ab 20.00 Uhr.
Musikalisch wird der Abend durch Hadnet Tesfai von MTV begleitet.
Ausstellung: Nur vom 10. – 12.12.2010 jeweils von 14 – 20 Uhr
Location: Boxhagener Strasse 33 / Friedrichshain at BOX32


Foreign Beggars live am 10.12.10 + Gewinnspiel

Foreign Beggars sind zusammen mit Son of Kick, den Sick Girls, The Smells und QMS live am 10.12.10 auf der Bühne des Festsaals Kreuzberg! Euch erwartet eine energiegeladene Mischung aus Dubstep und HipHop! Abriss garantiert!
Hier im Blog habt ihr die Chance 2×2 Gästelistenplätze zu gewinnen! So geht´s: Die RCBLN Facebook Gruppe liken und unter dem Foreign Beggars Eintrag kommentieren. Das Gewinnspiel läuft bis Mittwoch (08.12.10 23.59h)!

“Die Youngstars aus London verbuchen derzeit Features mit Björk, den Gorillaz, Amp Fiddler, Corinne Bailey Rae, OhNo, Guilty Simpson, Wildchild, Dudley Perkins & DJ Vadim auf ihrem Konto. Nun könnte man eigentlich schon einen Schlussstrich unter die ganze Sache setzen. Nee wird noch besser. Was eine Foreign Beggars Show Besonders macht, sind die Wechselspiele der Musikgenres wie Hip Hop, Dubstep und Drum’n’Bass. Dafür sorgen besonders auch die Produktionen der Superlative von Noisia aus Amsterdam. Weitere Highlights sind noch Produktionen von Bar9, Virus Sundicate oder Machinedrum und schon ist’s fertig. Was? Das muss wohl Jeder am 10.12.2010 im Festsaal Kreuzberg selbst herausfinden.

Die Aftershowparty wird dem Treiben nach der Show aber keinerlei Abriss bescheren. Son of Kick aus London, die Sick Girls und das Berliner Produzentengespann QMS, verwöhnen die Gäste mit den unterschiedlichsten Kompositionen aus Elektro, Dubstep & Techno. Traditionsreich geht es parallel im Keller des Festsaal Kreuzbergs zu. The Smells spielen Hip Hop Classics und Evergreens und huldigen der goldenen Era dieser Kultur.
Somit ist klar, dieser Abend steht im Zeichen des BASS!!!!”

Line-up:
Foreign Beggars (London)
Son of Kick (London)
Sick Girls (Berlin)
The Smells (Berlin)
QMS (Berlin)

10.12.2010 ab 23:00 Uhr
Festsaal Kreuzberg, Skalitzer Strasse 133, 10999 Berlin

Event bei FB

Videotrailer:


Seite 42 von 79« Erste...102030...4041424344...506070...Letzte »